Wie können besonders raue Stellen wie Knie, Schienbeine und Ellenbogen gepflegt werden?


Kaum wird es draußen kälter, reagiert die Haut mit rauen Stellen.

Man kann etwas dagegen tun:
Ideal ist eine Intensivpflege mit Dexpanthenol, Glycerin oder Urea. Diese Wirkstoffe erhöhen die Wasserspeicherfähigkeit der Haut und wirken glättend. Gegen rissige Haut eignen sich auch Schrundencremes für die Füße.

In ihnen sind Urea, Feuchtigkeitsspender und Salicylsäure zur Ablösung von Hautschuppen kombiniert. Auch rezeptpflichtige Vitamin-A-haltige Cremes haben einen positiven Peelingeffekt. Raue Stellen mit alter Hornhaut werden so schnell wieder geschmeidig.

Wichtig ist eine konsequente Pflege. Einmal cremen ist wie keinmal cremen.

 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns