Welche Entwicklungen in der Ästhetischen Dermatologie sind für die Cellulite-Behandlung vielversprechend?


Auf diesem Gebiet gibt es tatsächlich interessante Entwicklungen.

Neben den Empfehlungen Gewichtsreduktion, Sport, Massagen und Lymphdrainage gibt es eine elementare Neuerung: Die Einziehungen (Dellen), die bei Cellulite den größten Leidensdruck auslösen, können durch eine neue Behandlung reduziert werden. Seit Anfang 2017 bietet unser Zentrum für Ästhetische Dermatologie, Plastische Chirurgie und Lasermedizin als erste Praxis in Norddeutschland eine wirkungsvolle, innovative Methode zur Cellulite-Behandlung an. Cellfina® ist das bisher einzige Verfahren, das klinisch erprobt ist und dessen Wirkdauer gleichzeitig durch die US-amerikanische FDA (Food & Drug Administration)-Zulassung bestätigt wurde. Die Behandlung setzt an den verkürzten Bindegewebsfasern gezielt an und löst diese. Dadurch lässt der Zug auf die Haut nach und es setzt eine Glättung der Hautoberfläche an den behandelten Körperstellen ein. Unter örtlicher Betäubung wird das betroffene Gewebe durch ein Vakuum angesaugt. Anschließend kann der Arzt mithilfe eines winzigen lanzettförmigen Instrumentes die Fasern durch fächerförmige Bewegungen lösen. Dieser Vorgang wird für alle Stellen, die behandelt werden sollen, wiederholt. In einem vorherigen Beratungsgespräch werden diese genau festgelegt. Die Behandlungsdauer richtet sich danach, wie viele Dellen geglättet werden sollen. Die Cellfina®-Behandlung wird an unserem Zentrum von Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie durchgeführt.

Schon seit einigen Jahren machen unsere medizinischen Kosmetikerinnen gute Erfahrungen mit einer Kombination von Ultraschall und Radiofrequenz. Die eingesetzten Ultraschallwellen erzeugen Druckschwankungen, die den Inhalt der Fettzellen im behandelten Areal in Schwingungen versetzen können. Die Zellmembran zerreißt und der freigesetzte Zellinhalt kann vom Köper selbständig abtransportiert werden. Die mit dieser Methode kombinierten Radiofrequenzwellen erhitzen die Kollagenfasern, die sich durch diesen Reiz zusammenziehen. Gleichzeitig wird die Neubildung von Kollagen angeregt. Diese beiden Effekte führen zu einer Hautstraffung und Umfangreduktion. Mit dieser Methode werden eindrucksvolle Ergebnisse erzielt.

 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns