Was denn nun: Ist Sonne gut oder schlecht für uns?


Das Thema Sonne und Haut ist komplex und kann schwer kurz zusammengefasst werden. Hier trotzdem ein Versuch.
Bräune ist medizinisch gesehen immer ein Zeichen dafür, dass sich unsere Hautzellen vor dem Stress der UV-Strahlen schützen. Es gibt also streng genommen keine gesunde Bräune. Und doch haben die UV-Strahlen positive Wirkungen auf uns. Sie aktivieren Vitamine und Hormone, hellen unsere Stimmung auf. Und ist die Psyche stabil, sind wir auch weniger anfällig für Krankheiten. Sonne macht uns glücklich und gehört zu einem guten Lebensgefühl. Der erhobene dermatologische Zeigefinger hilft da wenig. Wenn die Bräune langsam erworben wurde, bleiben die Schäden für die Haut gering und sie kann ihre wirkungsvollen Eigenschutzvorkehrungen aufbauen. Die regelmäßig wahrgenommene Vorsorgeuntersuchung trägt zur langfristigen Erhaltung der Gesundheit bei.
 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns