Sonnenstrahlen: wofür brauchen wir sie und wie viel sind gut für uns?


Nicht nur die Haut sondern auch die Psyche benötigt Sonne, um körpereigene Funktionen zu aktivieren. Andererseits kann uns ein Zuviel an Sonne ernsthaft schaden.
Kurz zusammengefasst brauchen wir  Sonnenstrahlen für den Vitamin D-Haushalt und für unsere Psyche. Neuere Untersuchungen haben gezeigt, dass das Vitamin D an viel mehr Körperfunktionen beteiligt ist als lange angenommen wurde. Fest steht, dass Vitamin D Einfluss auf unsere Knochen hat, da es dafür sorgt, dass Kalzium aus der Nahrung aufgenommen werden kann. Für die Vitamin D-Synthese sind die UVB-Strahlen verantwortlich. Auch einige Hautkrankheiten wie z.B. Vitiligo oder Neurodermitis können unter kontrollierter UV-Bestrahlung besser werden.  Wir brauchen für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit ein paar Stunden in der Woche an der frischen Luft. Dafür ist das normale Tageslicht, auch bei bewölktem Himmel, ausreichend. Immerhin erreichen uns bei grauen Tagen noch ca. 40% der UV-Strahlen. Genaue Richtzahlen, wie viel Sonnenlicht aus medizinischer Sicht nötig ist, gibt es nicht. Experten empfehlen dreimal die Woche 10 – 15 min., oder jeden Tag eine etwas kürzere Zeit. Was unser Körper sicherlich nicht braucht, sind Sonnenbäder, mit denen wir auf Teufel komm raus braun werden wollen, Bewegung an der frischen Luft aber schon!
Stichwort: Sonnenstrahlen
 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns