Ich will meine Haut behandeln lassen, habe aber Angst vor einer Therapie mit Kortison. Welche Alternativen gibt es?


Wichtig ist eine regelmäßige Pflege, um der Austrocknung vorzubeugen.

Die Angst ist unbegründet, denn der Einsatz von Kortison – sofern überhaupt erforderlich – wird heute zurückhaltend und mit Augenmaß gesteuert. Trockene Haut muss mit pflegenden Substanzen behandelt werden. Ideal dafür ist die Tandem-Therapie, bei der man die Haut zweimal täglich eincremt. Morgens trägt man eine leichte Creme auf, die schnell einzieht und abends sollte die Pflege reichhaltiger sein.

 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns