Welche Wirkstoffe sind wirklich Anti-Aging geeignet?


Feuchtigkeit, Antioxidanzien und ein aureichender UV-Schutz sind wichtige Säulen für die Pflege reifer Haut.

Für die tägliche Hautpflege reifer Haut ist besonders auf genügend Feuchtigkeit und Fett zu achten, die mit fortschreitendem Alter verstärkt benötigt werden. Als Feuchthaltefaktoren haben sich z. B. Urea, Glycerin und pflanzliche Wirkstoffe wie Shea Butter und Jojobaöl bewährt. Außerdem sollten milde Reinigungsprodukte verwendet werden. Da die reifere Haut an Trockenheit zunimmt, sind diese Pflegetipps wichtig für die Aufrechterhaltung der Hautbarriere.
Antioxidanzien wie Vitamin C und E sowie Q10 in Anti-Aging-Cremes sorgen dafür, dass die Sauerstoffradikale die Hautalterung nicht vorzeitig beschleunigen. Sauerstoffradikale entstehen u.a. durch Stress und Rauchen und können die Hautzellen schädigen. Vitamin A-Säure (Tretinoin) in 0,05prozentiger Konzentration kann Falten reduzieren. Diese positive Wirkung ist vielfältig untersucht worden.
Die wichtigste Pflegeregel für eine jung gebliebene Haut ist aber die konsequente Verwendung eines ausreichenden UV-Schutzes. [Zurück]

 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns