2. Begreifen und reden


Psychosomatische Sprechstunden können ein wichtiger Schritt zu einer langfristigen Besserung sein.

Wer den Verdacht hat, dass psychische Belastungen Ursache für die Veränderung des Hautbildes sind, sollte mit seinem Hautarzt vertrauensvoll darüber reden. In psychosomatischen Sprechstunden wie am Dermatologikum Hamburg können mögliche Wechselwirkungen geklärt werden. Das ist besonders dann eine gute Lösung, wenn alle Selbsthilfemaßnahmen nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Dr. Thilo Evers: „Oft ist eine Psychotherapie beispielsweise zur Krisenintervention bei privaten Turbulenzen oder einer angespannten Situation im Job sehr empfehlenswert.“

 
 
 

 

 
 
 
Formular schließen

Wir kümmern uns um Ihre Haut.

Sie haben eine Frage, ein Problem oder wünschen eine Terminvereinbarung? Schreiben sie uns. - Wir melden uns zurück.

Schreiben Sie uns



Formular schließen

Ihre Haut – unser Fokus

Haben Sie eine Frage zu diesem Thema? Wir beantworten sie gerne. Wenn Sie uns anschreiben, werden Sie in den nächsten Tagen eine Antwort von unserem Team erhalten. Wenn die Frage für viele interessant ist, veröffentlichen wir sie anonymisiert.

Schreiben Sie uns